AGB

/AGB
AGB 2017-08-07T01:32:07+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

EWS Freizeit und Tagungszentrum GmbH & Co KG

Anreisezeit:
Anreisezeit ist 15 Uhr oder später. Gäste die vor 15 Uhr eintreffen, werden ihr Zimmer so früh wie möglich beziehen können, müssen aber unter Umständen eine kurze Wartezeit in Kauf nehmen.

Abreisezeit:
Abreisezeit ist 11 Uhr. Das Gepäck der Gäste kann nach Bedarf bis zur Abfahrt deponiert werden.

Zimmerreservierung:
Zimmerreservierungen sind durch diese AGB festgelegt. Reservierungen können bis zum Stornodatum vom Kunden und Hotel geändert bzw. storniert werden, ohne dass Stornogebühren erhoben werden.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Zusage einer bestimmten Zimmernummer bzw. Nummer einer Ferienwohnung nur unter Vorbehalt erfolgen kann!

Zimmerstornierung:
Falls Zimmerreservierungen ganz oder teilweise nach dem in der Reservierung vereinbartem Stornierungsdatum storniert werden, erklärt sich der Kunde einverstanden, dem Hotel eine Stornierungsgebühr zu bezahlen. Die Stornierungsgebühr errechnet sich nach Anzahl der Zimmer sowie der gebuchten Nächte und Stornierungstermin:

Stornierungsfristen für Gruppenreservierungen:

bis 6 Wochen vor Anreise –  keine Stornogebühren

bis 5 Wochen vor Anreise –  25%

bis 4 Wochen vor Anreise –  30%

bis 3 Wochen vor Anreise –  50%

bis 2 Wochen vor Anreise –  80%

Danach – 100% des jeweils vereinbarten Arrangementpreises.

Stornierungen müssen stets in schriftlicher Form vorgelegt werden.

Preise:
Alle Preise sind in der derzeit gültigen Währung angegeben und verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und Bedienungsgeld. Bei Änderungen und etwaigen Erhöhungen von Steuern und Abgaben behält sich das Hotel eine Änderung vor.

Zahlung der Rechnung bei Gruppenreservierungen:
Alle Rechnungen müssen spätestens acht Tage nach Rechnungserstellung beglichen sein. Die Zahlung erfolgt in der Landeswährung Euro auf das Bankkonto des Hotels bei der Raiffeisenbank Unteres Vilstal eG, Bankleitzahl:760 696 11 und Kontonummer:151 319.

Falls die Zahlung später als acht Tage nach Rechnungsstellung erfolgt, so ist das Hotel berechtigt sofort eine monatliche Mahngebühr in Höhe von 3% des fälligen Betrages zu erheben. Der Kunde kommt für alle Kosten auf, die durch Einziehen des fälligen Betrages entstehen, einschließlich der Anwaltskosten.

Zahlung der Rechnung bei Individualgästen:
Die Rechnung ist vor Ort, spätestens bei Abreise zu begleichen. Kostenübernahmeerklärungen werden nur in schriftlicher Form akzeptiert. Manuelle Abbuchungen von Kreditkarten erfolgen nur in Ausnahmefällen, nach schriftlicher Einverständnisserklärung des Karteninhabers.

Änderungen:
Änderungen im zeitlichen Ablauf oder in Bezug auf die Anzahl der Zimmer sowie etwaiger gebuchter Zusatzleistungen, wirken sich unter Umständen auf die zu zahlende Gesamtrechnung aus. Sobald die Reservierungsbestätigung unterschrieben und an das Hotel zurückgesandt ist, müssen alle notwendigen Änderungen der Reservierung dem Hotel in schriftlicher Form mitgeteilt werden.

Anzuwendendes Gesetz und zuständiges Gericht:
Auf diesen Vertrag ist deutsches Gesetz anzuwenden. Alle Streitigkeiten müssen vom zuständigen Richter, welcher für das Hotel zuständig ist, beigelegt werden.

?
Telefon: 0 (049) 9624 919-0
E-Mail: info@gut-matheshof.de
?
?
?